Frühjahrsmeisterschaft Geräteturnen

Am Samstag 11.05.2019 starteten die Geräteriegen des KTV Oberriet in ihre Wettkampfsaison. An der Frühjahrsmeisterschaft in Gams galt es möglichst hohe Noten zu erturnen und die Wertungsrichter von den gelernten Geräteturnfähigkeiten an den Geräten Sprung, Barren, Reck, Boden und Ring zu überzeugen. Der Wettkampf gilt zugleich auch als Qualifikationswettkampf für die Kantonalmeisterschaft im Herbst. P1050222

 Bereits am frühen Morgen starteten die Turnerinnen und Turner der Kategorie K2 in ihren Wettkampf. Unter den 70 Turnerinnen und 23 Turnern mussten sich die KTV'ler behaupten und mit voller Konzentration ans Werk gehen. Alle konnten den Wettkampf ohne Stürze durchturnen. Leider schlichen sich bei den Turnern noch zwei Übungsfehler ein. Es waren aber auch top Übungen zu bestaunen, wie Enja Reck 9.45 Sprung 9.00, Romina Reck 9.25, Mischa Reck 9.20 Ring 9.15 Sprung 9.10, Olivia Reck 9.15 Boden 9.10, Stella Reck 9.10, Simon Sprung 9.10 Reck 9.05. In der Endabrechnung konnten folgende Rangierungen erturnt werden. Mischa fehlten auf dem 4. Rang sogar nur 0.3 Punkte fürs Podest.   

11. Enja Lüchinger * / 21. Olivia Balmer * / 26. Romina Zaru / 31. Stella Büchel / 51. Sarah Eberle

4. Mischa Buschor * / 9. Simon Zünd * / 19. Luis Zünd

 In der zweiten Abteilung griffen die K1 Tui und Tu ins Geschehen ein. Für viele von ihnen war es der erste Wettkampf überhaupt in der trainingsintensiven Geräteturnwelt. Auch hier waren wieder sehr viele Turnerinnen (74) und eher wenig Turner (16) am Start. Unsere jüngsten zeigten einen soliden Wettkampf ohne grössere Schwierigkeiten und erturnten drei begehrte Auszeichnungen. Auch hier waren bereits sehr gute Übungen dabei, Annina Reck 9.35 Sprung 9.00, Ilona Boden 9.25 Reck 9.10, Anna Reck 9.25 Sprung 9.10, Jessy Reck 9.15 Boden 9.10, Janis Barren 9.05. 

14. Annina Balmer * / 19. Ilona Zünd * / 26. Anna Walt * / 28. Jessy Hamburger / 40. Emily Pratter 

7. Benjamin Feldmann / 8. Linus Näf / 10. Janis Ammann 

Am Nachmittag absolvierten die K3 und K4 Turner ihren Wettkampf. Auch sie zeigten einen guten bis sehr guten und sturzfreien Wettkampf. Die beiden K4 Turner Lars und Joris mussten sich, ebenfalls zum ersten Mal, den sehr schwierigen Übungen in dieser Kategorie stellen. Sie erreichten konstant gute Noten im Bereich 8.50, was noch nicht ganz für die Spitzenpositionen reichte. Joris hatte zudem noch ein Übungsfehler am Boden zu beklagen. Die bereits guten Noten am Reck, Lars 9.10, Joris 8.80, lassen jedoch zuversichtlich und positiv auf die nächsten Wettkämpfe schauen. Sensationell lief es den K3 Tunern, alle konnten sich in der ersten Ranglistenhälfte platzieren. Leandro konnte den Wettkampf sogar gewinnen und sich zu oberst auf dem Podest die Goldmedaille umhängen lassen. Ihm folgte Manuel auf dem 3. Rang mit der Bronzemedaille und Lias auf dem 6. Rang. Der Grundstein des Erfolgs konnten sie mit folgenden Top-Noten legen, Leandro Reck 9.55 Ring 9.30 Sprung 9.20, Manuel Ring 9.15 Barren 9.10 Boden 9.05, Lias Reck 9.10. Super Leistung.     

1. Leandro Buschor / 3. Manuel Mattle / 6. Lias Lüchinger 

11. Lars Rechsteiner / 14. Joris Hanselmann 

Zum Schluss des Tages kämpften noch die K4 Turnerinnen um die guten Noten an allen Geräten. In einem starken Teilnehmerfeld konnte sich Alina eine der begehrten Auszeichnungen erkämpfen. Dazu verhalfen ihr top Noten beim Boden 9.15 und Sprung 9.10. Wie bei den K4 Turnern braucht der Kategorienwechsel noch etwas Training um bei den besten dabei zu sein. 

24. Alina Schneider * / 45. Jasmin Schwend / 76. Delia Tiefenauer 

Am Sonntag starteten noch Damian und Benjamin Balmer in der Kategorie K5. Beide waren in dieser Stärkeklasse zum ersten Mal am Start und zeigten auch schon was sie drauf haben. Damian eroberte mit  konstanten 9er Wertungen über alle Geräte bereits den ersten Podestplatz im K5, 2. Rang, Silber und Frühjahrsmeister. Auch Benjamin zeigte einen soliden Wettkampf und konnte sich, als mit Abstand jüngster Teilnehmer im Feld, als 6. von 28 Turnern eine Auszeichnung erkämpfen. 

2. Damian Balmer / 6. Benjamin Balmer *

Insgesamt ein guter Start in die Getu- Saison und man darf auf die kommenden Wettkämpfe gespannt sein. Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer. Besten Dank an Stefan für den Wertungsrichtereinsatz, den Leitern für die Betreuung und den Eltern, Familien und Fans für die Unterstützung in der Halle.  

Ranglisten