Vergleichswettkampf Gams 2022

Mit dem Vergleichswettkampf in Gams, welcher am Samstag, 30. April stattfand, startete für das Barrenteam und die Stufenbarrengruppe die langersehnte Wettkampfsaison.IMG_9984.JPG

Für die Turnerinnen und Turner begann der Nachmittag um 14:30 am Bahnhof Oberriet. Voller Vorfreude und mit ein wenig Anspannung im Gepäck bestiegen sie den Zug in Richtung Buchs. Als eine Dreiviertelstunde später die Halle betreten wurde, konnten sie es kaum erwarten, die Barren bereitzustellen und das neue Programm der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Als erstes der beiden Oberrietner Teams gingen die Männer an den Start.

Sie eröffneten ihre Saison um 16:08 in der mit Zuschauern gefüllten Turnhalle. Unter dem begeisterten Publikum befanden sich auch ein gutes dutzend Fans aus Oberriet. Sie motivierten die Stufenbarrengruppe und das Barrenteam während des gesamten Nachmittags lautstark.

Einige Minuten später galt es für die Stufenbarrenturnerinnen ernst.

Unter prüfendem Blick der Kampfrichter zeigten auch sie ein faszinierendes und packendes Programm. Dies wurde mit kräftigem Applaus belohnt.

Nach diesen beiden ausgezeichneten Auftritten gab es als Stärkung Wurst, Pommes und ein Bier, nachdem die geturnten Darbietungen gemeinsam mit dem Kampfrichter nochmals angeschaut und besprochen wurden. Es wurden einige Makel analysiert und koordiniert, um so an den folgenden Wettkämpfen ganz vorne mitturnen zu können.

Auf der Heimfahrt in Richtung Oberriet besuchte man – wie schon in den Jahren zuvor – das Besenbeizli in Frümsen, um den Tag nochmals Revue passieren zu lassen, bevor es dann für einige Wagemutige noch an die RHEMA nach Altstätten ging.

Der erste Auftritt nach mehr als zwei Jahren ist geglückt. Einer erfolgreicher Wettkampfsaison steht nichts mehr im Weg!