U16 Girls vom KTV Oberriet am Schweizer Final

Bern/Oberriet
UBS SM Final 2019

 

Nachdem sich 5 Girls der Kategorie U16 am vergangenen Wochenende im Regionalfinal in Frauenfeld den sensationellen 2. Rang und somit die Qualifikation für die Schweizermeisterschaften erkämpften, fand dieses Wochenende nun der Schweizerfinal des UBS-Kids-Cup-Teamwettkampfes in der Sporthalle Wankdorf in Bern statt.

Bereits am frühen Morgen machten sich die U16 Mädchen Julia Hutter, Lara Sgier, Joline Simons, Julia Stieger und Kim Willi zusammen mit ihrem Trainer Rico Wüst und einem kleinen Fanclub auf den Weg in die Landeshauptstadt Bern. Die Anspannung war gross und die Erwartungen durchzogen, musste das Team doch verletzungsbedingt auf Alina Motzer verzichten, die sich beim Regionalfinal eine Verletzung zugezogen hatte. Zum Glück konnte kurzfristig mit Joline Simons ein junges Talent aus dem Nachwuchs des KTV Oberriet nachrücken. Joline fügte sich ausgezeichnet ins Team ein und konnte mit den Routiniers sehr gut mithalten.
Der UBS-Kids-Cup-Teamwettkampf setzt sich aus vier der Leichtathletik angelehnten Disziplinen zusammen. Die Disziplinen Stabweitsprung, Risikosprint, Biathlon und Teamcross verlangten von den Mädchen alles ab. Die Athletinnen aus Oberriet zeigten vorbildlichen Einsatz und grossen Kampfgeist. Die Disziplinen gelangen den Mädchen nicht immer wunschgemäss, dennoch erreichten sie beachtliche Resultate.
Die Konkurrenz war gross, waren doch beispielsweise die bekanntesten Leichtathletik-Vereine der Städte Genf, Lausanne, Basel, Zürich, Thun und Bern an diesem Final vertreten. Umso stolzer waren die jungen Nachwuchsathletinnen, dass sie diesen Schweizerfinal auf dem sehr guten 8. Rang abschliessen konnten. Die Girls des KTV Oberriet durften als bestes Ostschweizer Team in ihrer Kategorie die Heimreise antreten.