Munot Meeting

DSC07748

Am letzten Samstagmorgen, 06.07. 19 trafen sich top motivierte junge Athleten und Athletinnen in Oberriet und reisten zusammen nach Schaffhausen ans Munot Meeting. Die Anlage ist wunderschön und liegt direkt neben dem Munot. Zuerst ging es los im Weitsprung mit Mauro Hutter, Julia Hutter, Lara Sgier und Alina Motzer. Dort konnten sie top Weiten erzielen. Mauro gewann sogar diesen Wettkampf mit einer Weite von 4.30 m.

 

Mit etwas Nervosität machten sich dann Elea Rüegg und Mauro Hutter für den Hürdenlauf bereit. Die Premiere im Hürdenlauf haben die Debütanten super gemeistert. Mauro konnte den Lauf sogar für sich entscheiden. Auch Alina, Julia und Lara konnten den Rhythmus zwischen den Hürden gut halten und somit persönliche Bestleistungen laufen. Alina verpasste hier die SM Limite nur um 23 Hundertstel.
Darauf folgte der Sprint, für die Älteren 100 oder 80 m und für die jüngeren Teilnehmer 60 m. Alle gaben Vollgas und zogen das Tempo bis ins Ziel durch. Alessia lief eine super Zeit von 12.55 s (100 m). Ueber die 80 Meter liefen alle drei U16 Damen neue Bestzeiten. Als nächstes stand für Alessia Kugel und für Elea Hochsprung auf dem Programm. Elea sprang 1.45 m im ersten Versuch, riss die Stange jedoch 3mal bei 1.50 Meter. Alessia stiess die Kugel genau 9 Meter weit. Mit den guten Resultaten und dank dem Einsatz aller Trainer, besonders Rico Wüst, sind die jungen U16 Athletinnen für das kommende LMM Schweizer Final am 14. September 2019 in Adliswil gut vorbereitet.